Rückblick Bergpokal

Nach zweijähriger Abstinenz läuteten am Sonntag den 10. Juli endlich wieder die Glocken für den beliebten Bergpokal.

Zum vierten Mal kämpften die Mannschaften der SF Bietzen Harlingen, des SV Menningen, des SV Merchingen und der SF Saarfels um Ruhm und Ehre, vor allem aber um die Siegestrophäe: "Den Bergpokal".

 

Das Eröffnungsspiel bestritten unsere Jungs im heimischen Fischerbergstadion gegen die Mannen vom SV Merchingen. Nachdem in der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt werden konnte (1:1), ging es in ein packendes Elfmeterschießen. Dabei hatten unsere Jungs den längeren Atem und sicherten sich somit das erste Final-Ticket.  

Im 2ten Spiel standen sich der SF Bietzen-Harlingen und der SV Menningen gegenüber. Hier konnte sich der SF Bietzen-Harlingen mit einem knappen aber verdienten 1-0  durchsetzen und sich folgerichtig das Finalticket Nr. 2 sichern.

Somit stand das finale des diesjährigen Bergpokal fest: SF Saarfels vs. SF Bietzen-Harlingen !

 

Im Spiel um Platz 3 behielt der SV Merchingen die Oberhand gegen den SV Menningen -  Ergebnis 3-0.

 

Nun zum finalen Showdown: Beide Mannschaften starteten hochkonzentriert ins Spiel, denn hier wollte keiner so kurz vor knapp als zweiter ins Ziel laufen. Nach etwa 8 min die erste Schocksituation für unsere Jungs und Fans, als der SF Bietzen-Harlingen mit 1:0 in Führung ging. Doch die Messe war noch lange nicht gelesen und just 6 min später glichen unsere Jungs in Persona Luca Pink zum 1:1 aus! Gleichzeitig der Endstand des Finales, musste nun ein Elfmeterschießen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Zum Bedauern des SF Saarfels, setzten sich dieses Mal die Gäste aus Bietzen-Harlingen mit 4:5 durch und belohnten sich mit dem Turniersieg!

Herzlichen Glückwunsch an den SF Bietzen-Harlingen zum Pokalsieg!

 

Für diesen tollen und gelungenen Tag möchten wir uns,

  • bei allen teilnehmenden Mannschaften,
  • unseren beiden Schiedsrichten: Dennis Becker und Daniel Mosbach sowie
  • ALLEN Helfern, Fans und Zuschauern

recht herzlich bedanken.

 

Mit großer Vorfreude warten wir schon aufs nächste Jahr, wenn der neue Bergpokalsieger ausgespielt wird.