Di

21

Sep

2021

Starke erste Hälfte reicht leider nicht aus

Sonntag, 7.Spieltag der Kreisliga A Untere Saar, die Sportfreunde aus Saarfels mussten gegen die Reserve der SG Mettlach-Merzig im heimischen Fischerbergstadion ran. Kurz vor 15 Uhr ertönten die Glocken zu dem Song ,,Hells Bells‘‘, jeder weiß was jetzt kommt, der Anpfiff zu einer weiteren Heimpartie der SF Saarfels. Wie immer ist unser Stadionsprecher Klaus Folz für die Atmosphäre und die Musik zuständig und sorgt schon somit vor Partiebeginn für optimales Fußballfeeling. Zu der heutigen Begegnung fanden sich reichlich Zuschauer auf dem Sportplatz ein und somit standen die Zeichen gut für ein tolles Fußballspiel.

 

So viel dazu im Vorfeld, nun kommen wir zu dem Spiel unserer 1.Mannschaft. Zu Beginn tasteten sich die beiden Mannschaften erst ein wenig ab und es kam noch kein richtiger Spielfluss zustande. Viele lange Bälle nach vorne war die Devise, aber hier wurde noch kein Abnehmer gefunden. Ab der 7.Minute konnten wir jedoch die erste Großchance für uns verzeichnen. Von der linken Außenbahn schlug Benny Faust eine perfekte Flanke auf Luca Pink, der leider neben das Tor schoss. Die Gegner konnten bis hierhin nur einen Konter für sich verbuchen, den unsere Abwehr aber sicher klären konnte. Ein sehr körperlich betontes Spiel nahm jetzt an Fahrt auf und unsere Jungs waren dafür maßgeblich verantwortlich. In der 10. Minute spielte David Fernandez einen Steilpass auf unseren Stürmer Ali Issa (der Ball wurde noch entscheidend von einem Gegenspieler verlängert) und dieser sprintet mit dem Ball bis zur Grundlinie und versenkt die Kugel aus einem extrem spitzen Winkel ins kurze Eck zum 1:0. Jetzt waren wir am Drücker und es folgte eine weitere gute Möglichkeit durch einen Schuss von Luca Pink nach einer Flanke aus dem Halbfeld von Novaf Özgün, der leider knapp danebengegangen ist. Nun hatten wir mehr Ballbesitz und waren bis zu diesem Zeitpunkt die stärkere Mannschaft. Doch dann fuhr Mettlach-Merzig einen schnellen Konter mit einem hohen Ball auf deren Stürmer, der den Ball bis in den Sechzehner trieb und einfach mal auf das Tor schoss. Unser Torwart war unglücklich weggerutscht und somit stand es in der 16. Minute 1:1. Unbeeindruckt davon spielte die Jenal-Elf weiter offensiven Fußball. Hier war es wieder Ali Issa der mächtig Druck nach vorne machte und dem gegnerischen Verteidiger einfach mal den Ball abluchste. Danach ließ er auf dem Weg zum Tor, vier Gegner aussteigen und schloss hart mit rechts ab. Leider knallte der Ball gegen den Pfosten und der Torwart konnte den Abpraller halten. Nach einer weiteren guten Chance und bis dahin guter Abwehrleistung unserer Mannschaft, ging die Spielgemeinschaft leider in der 25. Minute mit 1:2 in Führung. Ein Gegenspieler konnte den Ball in unserem eigenen Sechzehner gewinnen und schoss aus 14 Meter Entfernung ins Tor. Davon ließen sich unsere Jungs nicht beeindrucken und lieferten die Antwort prompt. Aaron Porten konnte einem Gegenspieler den Ball abnehmen und spielte auf die linke Seite auf Ali Issa, der wiederum auf Aaron klatschen ließ. Nach einem misslungenen Abwehrversuch seitens der Gegner spielte Aaron den Ball auf Luca Pink und der hämmerte das Spielgerät unhaltbar unter die Latte zum 2:2 Ausgleich. Bis hierhin haben sich beide Mannschaften nichts geschenkt und es war ein offensiv starkes Spiel, das für uns eine schwierige Aufgabe darstellte. Nun waren auch die Gegner immer mehr am Drücker und hielten das Spieltempo hoch. Die Zuschauer sahen ein stark umkämpftes Spiel, bei dem beide Mannschaften sich weiterhin gute Chance erspielten. Gegen Ende der 1.Halbzeit hatten wir noch zwei gute Gelegenheiten. Ein gut herausgespielter Konter von Benny und Ali, die sich mit Hilfe von Doppelpässen von der Mittelinie bis vor das gegnerische Tor gespielt haben, wurde nicht mit einem Torerfolg gekrönt. Auch ein stark getretener Eckball auf Tobias Jenal, der den Ball platziert auf das Tor köpfte, wurde genau auf der Linie geklärt. Ein platzierter Freistoß von Frank Burbach, hatte leider auch keinen Erfolg. Zur Halbzeit hätten wir auch gut und gerne mit 4:2 führen könne, aber leider stand es in einer ereignisreichen Partie aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung nur 2:2.

 

 

Nach der Pause begann die 2. Hälfte etwas ruhiger als der  erste Durchgang und ein Großteil der kommenden 15. Minuten fand nur im Mittelfeld statt. Bis auf zwei vielversprechende Eckbälle unsererseits passierte nicht viel. Durch einen Ballgewinn von Novaf und dessen Anspiel auf Ali fuhren wir wieder einmal einen schnellen Konter in der 62. Minute. Leider führte der Konter nur zu einem Eckball, den wir nicht verwerten konnten. Jeder stellte sich auf weitere zähe 30 Minuten ein, aber dann kamen die Gäste mit einem Konter. In der 64. Minute, nach einem vermeintlichen Handspiel seitens der Gegner in unserem Strafraum, schoss der gegnerische Stürmer den Ball aus kurzer Distanz in unser Tor wobei unser Keeper keine Chance hatte. Damit ging die Spielgemeinschaft mit 2:3 in Führung. Der zweite Durchgang gestaltete sich jetzt zweikampfintensiver und das Spiel wurde hitziger. Auch unsere Jungs erspielten sich weiterhin Chancen und wir gaben uns nicht auf. Leider vergab Robin Heintz eine Großchance nach guter Vorarbeit von Luca Pink und schoss den Ball neben den Kasten. Die Gäste wiederum erspielten sich immer mehr Möglichkeiten und hielten das Tempo hoch. Durch diszipliniertes Abwehrverhalten unserer Abwehr konnten wir einige gute Chancen der Gegner vereiteln. Aber es kam wie es kommen musste. Mettlach-Merzig kam jetzt öfter gefährlich vor unseren Kasten und machte mächtig Druck nach vorne. Als Außenstehender wusste man, dass das nicht mehr lange gut gehen konnte. Die 75. Minute war beispielhaft für die schnellen Angriffe und den hohen Druck, den der Gegner ausübte. Hier gelang das 2:4 durch einen Angriff auf der Außenbahn, bei dem der Flügelspieler nach innen zog, auf einen Spieler in der Mitte ablegte und nach reichlich Unordnung in unserem Strafraum den Ball ins Tor stolperte. Die Sportfreunde gaben nach diesem herben Dämpfer aber weiter nicht auf und erspielten sich über Novaf und Ali einen weiteren Angriff, bei dem der Schuss von Ali leider von einem gegnerischen Spieler geblockt wurde. Die Gäste merkten, dass wir uns nicht aufgegeben hatten und erhöhten die Zweikämpfe. Es wurde  rau auf dem Platz. Nach einer wilden Auseinandersetzung zwischen unserem Keeper und einem Gegner, sahen beide Parteien die gelbe Karte. In der 85. Minute machten die Gäste durch einen Elfmeter den Deckel drauf. Nun passierte nicht mehr viel. Gegen Ende kam es noch zu einer Rudelbildung, bei der sich der Gegner nicht von seiner sportlichsten Seite zeigte, aber unsere Jungs bewahrten Ruhe und ließen sich nicht provozieren. Dann war auch schon Schluss nach einem wirklich sehr ereignisreichen Spieltag, den wir leider trotz einer starken ersten Hälfte nicht für uns entscheiden konnten. Kopf hoch Jungs!

 

Auch unsere 2. Mannschaft machte ein gutes Spiel, spielte sich vor allem in Halbzeit 1 gute Chancen heraus. Diese konnten leider ebenfalls nur sehr selten genutzt werden, sodass das Spiel mit 3:5 verloren wurde.

Do

16

Sep

2021

7. Spieltag Saison 21/22 ( SF Saarfels- SG Mettlach-Merzig )

An Spieltag 7 kommt es zum Verfolgerduell gegen die Spielgemeinschaft Mettlach-Merzig.

Mettlach-Merzig liegt auf Platz 4 mit 13 Punkten. Knapp dahinter - Platz 5 mit 12 Punkten- liegt unsere Truppe aus Saarfels.  Spannung vorprogrammiert.

 

Unsere 2. Mannschaft spielt gegen die 3. Mannschaft von Mettlach-Merzig.

 

Beide Mannschaften würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

Mo

13

Sep

2021

Unangebrachter Post überschattet den Fussball!

 

Ein wichtiges Statement zu Beginn:

 

Unkommentiert wollen wir den unangebrachten Facebook-Post „#Meistermacher“ der SG Schwemlingen - Mondorf nicht lassen. Erläuterung hierzu: Am 33 Spieltag der Saison 18/19 konnte die TuS Mondorf durch ein Unentschieden gegen unseren ersten Hieb, den FC Beckingen zum Meister krönen (Gegenleistung: Reichlich Bier und Schwenker wechselten wohl die Seite). Als faire Sportsfreunde gratulierten wir dem damaligen Meister FC Beckingen sowie dem „Meistermacher“.

Doch überschattete zu dieser Zeit ein Schicksal-Schlag den SF Saarfels. Wir bangten um das Leben unseres Trainers Otmar Jenal, der nach einer übergangengen Lungenentzündung sechs Wochen im Koma lag. Sein Zustand war kritisch und keiner wusste genau, ob er wieder auf die Beine kommt – eine schreckliche Zeit für seine Familie, seine Freunde und seine Mannschaft. Das „herauskramen“ und Teilen des damaligen Posts und somit die erneute Erinnerung an diese schwere Zeit, ohne Rücksicht - Anstand - Respekt, zeugt nicht unbedingt von großer Intelligenz und kann nur Verachtung finden. Dass unser Nachbarverein FC Beckingen (hier ist Otmar, obwohl Trainer des SF Saarfels, immer noch Mitglied im Verein), diesen Post auf Ihrer Facebook-Seite auch noch verlinkt und mit „gefällt mir“ (sogar auf Vorstands- / Leitungsebene) versieht, lässt sich mit keinen Worten beschreiben und lediglich unter „Idiotie“ zusammenzufassen.

 

Gerne kann sich der „Meistermacher“ und Meister folgenden Link durchlesen und sich dann fragen, wo der Anstand, der Respekt und das Mitgefühl geblieben sind! (https://www.saarbruecker-zeitung.de/sport/sz-sport/eine-geschichte-die-mut-macht-otmar-jenal-kaempfte-sich-ins-leben-zurueck_aid-49775301).

 

Wir hätten dieses unpassende und beschämende Verhalten auch nicht berücksichtigen und ins Leere laufen lassen können. Doch diese Art von Aktionen gehen unter die Gürtellinie und gehören nicht zum Sport!

 

 

 

Jetzt zu den Spielen:

 

Heute war unsere Mannschaft zu Gast bei der 2.Mannschaft der SG Schwemlingen-Mondorf. Gespielt wurde auf dem Rasenplatz in Schwemlingen, bei optimalen Fußballwetter. Nach einem sehr unangebrachten Facebookpost, seitens der Mondorfer, war die Mannschaft schon vor dem Anpfiff heiß auf das Spiel. Deswegen standen unsere Jungs hoch motiviert auf dem Platz und pünktlich um 14 Uhr wurde angepfiffen.

 

Die ersten Minuten gestalteten sich als etwas schwierig für uns, da es sich hier etwas rauer zugetragen hat und sich der Schiedsrichter die ein oder andere hitzige Diskussion mit den Zuschauern lieferte. Danach wurde aber so langsam Fußball gespielt und es dauerte nicht lange, da kreierte die Jenal-Elf schon erste Chancen. Über die linke Seite zog es den schnellen Max Conrad immer wieder Richtung Tor, um auf die lauernden Mitspieler zu flanken. Der Gegner wusste sich hier nur mit Fouls zu helfen und folgerichtig gab es auch schon früh in der Partie, die erste Gelbe Karte für die Gastgeber. Durch die dabei entstehenden Freistöße, wurde es oft gefährlich vor dem gegnerischen Kasten, aber leider konnten wir uns nicht mit einem Tor belohnen. Nun nach mehr als einer Viertelstunde waren die Sportfreunde die spielbestimmende Mannschaft, jedoch noch nicht zwingend genug vor dem Tor - der Torerfolg blieb aus. Weiterhin versuchten wir mit einem geduldigen Spielaufbau und Ballbesitz, nach Vorne zu spielen. Dabei versuchte es die Mannschaft oft über die linke Seite mit Yannick Even und Max Conrad. Auch nach einigen Versuchen auf der rechten Außenbahn, durch gute Flanken von Luca Pink, fanden wir in der Mitte leider keinen Abnehmer für den Ball. Des Weiteren blockte der Gegner unsere Distanzschüsse ab und auch ein guter Abschluss von Rudi ,,Rüssel‘‘ Möller konnte der gegnerische Torwart vereiteln. Darüber hinaus kam der berühmte letzte Pass nicht an. Wir spielten zu früh in die Mitte und dadurch ging uns oft der Ball verloren. Der Gegner hatte bis dahin gut verteidigt, aber konnte noch keinen nennenswerten Konter fahren. Doch dann flankte Luca Pink in der 31. Minute auf Rudi Möller, der wiederum Marco Odenbach bediente. Gekonnt mit dem Kopf, setzte Marco den Ball in die Maschen. SF Saarfels ,,Eins‘‘, SG Schwemlingen-Mondorf ,,Null‘‘. Endlich hatten wir uns nach so vielen Chancen belohnt und dies tat der Mannschaft richtig gut.

Es dauerte nicht lange bis wir die nächste Gelegenheit herausspielen konnten. Max Conrad zog erneut blitzschnell in die Mitte und fand endlich einen Abnehmer. Tooor! Das 0:2 für die Saarfelser durch den ,,Rüssler‘‘ Rudi. Und die erste Hälfte war noch nicht vorbei. Nun schien der Mannschaft einiges zu gelingen. Auf der linken Außenbahn überläuft erneut Yannick Even den Gegner und bediente Rudi Möller, der den Ball für Benny Faust auflegte. Nicht lange überlegt - faste sich Benny ein Herz und zimmerte den Ball aus 18 Meter zum 0:3 in den Winkel. Überschattet wurde die gute Leistung unserer Jungs dann leider in der 38. Spielminute. Nach einem mit alle Körperteilen geführten Zweikampf gab es plötzlich 2-mal rot. Ein wenig zu hart durchgegriffen vom Schiedsrichter - zwei gelbe Karten hätten es auch getan - ging es für beide Mannschaften mit einem Spieler weniger weiter. Nach einer weiteren Großchance von Luca Pink, den der Schlussmann der Schwemlinger sehenswert aus dem Winkel fischte, pfeift der Unparteiische zur Halbzeit ab. Durch die starken Schlussminuten in der 1. Hälfte, führten wir somit komfortabel mit 0:3 zur Pause.

 

Nun ging es nach 15 Minuten Pause weiter und unsere Mannschaft war aufgrund des heißen Wetters , nicht ganz so frisch aus der Pause gekommen. Da man 0:3 führte, wollte man das Spiel ruhig angehen und ging in den Verwaltungsmodus. Das führte dazu, dass die Gegner immer mehr ihre Chance witterten und folgerichtig den Druck erhöhte. Und es kam wie es kommen musste. Nach einem Konter erzielte die SG Schwemlingen-Mondorf in der 50. Minuten den Anschlusstreffer zum 1:3. Ähnlich einem Weckruf, rissen unsere Jungs das Spiel wieder an sich. Trotz der schwindenden Kräfte durch das heiße Wetter, spielte man sichere Pässe und ging wieder in eine spielbestimmende Phase über, der Schwemlingen-Mondorf wenig entgegen zu setzten hatte. Einige Konter der Gegner wurden von unserer Abwehr geklärt, auch mal auf Kosten einer Ecke. In der Nachspielzeit gelang Luca Pink nach einer Vorlage von Jonas Krotten das verdiente 1:4, was gleichzeitig Endstand des Spieles war. Abschließend lässt sich sagen, dass nach jeweils holprigen Anfangsminuten in den beiden Hälften, die SF Saarfels überwiegend die spielbestimmende Mannschaft war und verdient gewonnen hat. Somit fahren wir mit drei Punkten nach Hause und stehen auf Tabellenplatz fünf. Super Jungs, weiter so!!

 

Das Spiel unserer 2ten Mannschaft wurde auf 16.00 Uhr verlegt, so dass der Fußball-Sonntag noch weitere 90 Minuten bot. Leider konnten wir trotz guter und zahlreicher Chancen, das Spiel nicht zu unseren Gunsten gestalten und mussten eine 2:1 Niederlage hinnehmen. Anbringen wollen wir nicht desto trotz ein paar Sätze. Bedanken möchten wir uns bei unseren Helfern aus der AH, nämlich Dominik Fontaine und David Fernandez. Beide spielten von Beginn an und legten in der Defensive eine solide Leistung an den Tag. Das wollen wir öfter sehen „Ihr zwei jungen Burschen“! Eine weitere Anmerkung geht in Richtung Ricco Schütz. Nicht nur, dass er die Kapitänsbinde für sich entdeckte, konnte er auch sein erstes Tor für den SF Saarfels schießen. Dieses Tor war definitiv nicht von dieser Welt. 25 Meter vorm dem gegnerischen Tor bekommt Ricco den Ball, tankt sich bis etwa Höhe 16ner durch und trifft den Ball so satt, dass dieser wie ein Strahl im linken Winkel einschlug. Hätte das Spiel bei Nacht stattgefunden, so wäre ein Lichtschweif zu sehen gewesen. Tolles Tor Ricco! Abschließend möchten wir unserem Torwart Timo „Pumba“ Anacker für seine tolle Leistung beglückwünschen. Timo hat die Mannschaft mehrfach mit gekonnten Paraden am Leben gehalten - teilweise im Stehen und lediglich mit seiner rechten „Pranke“ hielt er die Bälle. Super Timo!!

 

________________________________________________________________________________________________

 

Sa

11

Sep

2021

Geänderte Anstoßzeit

Liebe Alle,

 

wir bitten die geänderten Anstoßzeiteiten zu berücksichtigen:

 

1. Mannschaft: SG Schwemlingen-Mondorf 2 vs SF Saarfels 1 // 14:00Uhr

2. Mannschaft: SG Schwemlingen-Mondorf 3 vs SF Saarfels 2 // 16:00Uhr

 

 

Do

09

Sep

2021

6. Spieltag Saison 21/22 ( SG Schwemlingen-Mondorf - SF Saarfels )

Der 6. Spieltag steht vor der Tür. 

Auswärts geht es gegen die neu gegründete Spielgemeinschaft aus Schwemlingen-Mondorf.

Auch unsere 2. Mannschaft steht dieses Wochenende wieder auf dem Platz.

Die Spiele finden auf dem Rasenplatz in Schwemlingen statt.

Bitte beachten sie die Anstoßzeiten.

Beide Mannschaften freuen sich über jegliche Unterstützung.

 

 

Di

07

Sep

2021

Luca Pink - Der Stille "Vollstrecker"

 

An diesem Wochenende ging es im heimischen Fischerberg-Stadion gegen die Sportkameraden aus Tünsdorf, die bis dato noch keine Punkte auf Ihrem Konto verbuchen konnten.

Bereits im Vorfeld wurden alle Weichen und Vorbereitungen für einen tollen Fußball-Sonntag gestellt. Der Rasen wieder einmal in einem mustergültigen Zustand mit akkurat gezogenen Linien, womöglich keine Mü-Abweichung von der Norm, lobten die Zuschauer die Verantwortlichen in höchsten Tönen. Stellvertretend für die vielen Hände, dankt die Mannschaft vor allem Roman Bollbach. Untermalt wurde das Ganze durch eine höchst professionelle musikalische Beschallung, die ihresgleichen sucht. Verantwortlich hierfür, unser Stadionsprecher Klaus Folz, der seine Schaltzentrale nah am Geschehen platzierte und mächtig einheizte. Auch hier ein großer Dank. Ihr seid einfach klasse!

 

Doch jetzt zum Fußball. Verzichten mussten wir an diesem Sonntag auf unseren Kapitän Tobias Jenal und Stürmer Robin Heintz - beide werden zeitnah wieder zum Kader stoßen. Mit von der Partie und endlich wieder an Board unser Routinier und defensive Bank in Persona Frank Burbach, der die Zügel in der Riege vor unserem Torwart in die Hand nahm. Die ersten 10 Minuten begannen recht zahm. Die Kugel lief zwar schön in unseren Reihen, jedoch konnten Chancen nicht zwingend herausgespielt werden. Zu diesem Zeitpunkt fragte man sich tatsächlich, zumal die Tünsdorfer Jungs recht gut standen, warum diese Mannschaft noch keine Punkte auf ihrem Konto hatte. Zwar hatten unsere Jungs größte Anteile und Ballbesitz, jedoch vermisste man die Effektivität des vergangenen Sonntags. Doch wie von Zauberhand konnten unsere Jungs in der 10 Min. in Führung gehen. Mark Reinert setzte sich über Links durch, behielt den Überblick und setzte den mitgelaufenen Luca Pink in Szene. Aus kurzer Distanz versenkte Luca eiskalt. Die Tünsdorfer Abwehr sah in dieser Situation schlecht aus – Luca der Fuchs, antizipierte die Situation gedankenschnell und brachte sich still und heimlich in Position. Sehr schön Luca!

Keine zwei Minuten später erkämpfte sich Ali im Mittelfeld den Ball und steckte für Max durch, der lediglich durch ein Foul im 16er aufgehalten werden konnte. Den Elfer verwandelte Mark Reinert souverän zur 2:0 Führung. Das Spiel gestaltete sich trotz der zwei Tore sehr schleppend und war nicht unbedingt schön anzusehen. Doch kaum ausgesprochen, packte eine Tünsdorfer Spieler einen Sonntags-Schuss aus, das definitiv Potential zum Tor des Monats hat. Aus etwa 30 Meter und in den Winkel, hier gab es keinerlei Chance für unseren Torwart, verkürzten die Gäste auf 2:1.

Wenn man seine Chancen nicht nutzt, so wird man für gewöhnlich bestraft. Gleich drei dicke Chancen (22 / 24/ 38 Minuten) wurden von unseren Jungs liegen gelassen, die wenn genutzt den Zahn der Gäste hätten ziehen müssen. Folgerichtig entwickelte sich ein Spiel mit ein paar guten offensiven Akzenten und Möglichkeiten für die Gäste. Zu dieser Phase schienen die Gäste näher am Ausgleich. Doch wenn man ehrlich ist, hatte niemand wirklich bedenken, dass Tünsdorf jetzt das Spiel drehen könnte. Kurz vor der Halbzeit konnten wir erneut zwei riesen Chancen nicht nutzen, ehe sich Luca Pink auf der rechten Seite durchsetzt und einfach mal draufhielt. Hex, Hex und trotz spitzem Winkel landete der Ball im Tor. Hier muss man fairerweise sagen, dass Luca ein erfolgreicher Kegler ist. Wir gehen davon aus, dass er zuvor exakt ausgelotet hat und das entsprechende gegnerische Bein gekonnt anvisierte.

 

Letztendlich ging unsere Mannschaft mit einer 3:1 Führung verdient in die Halbzeit.

 

In Halbzeit zwei war es erneut Luca Pink der sein fußballerisches Können präsentierte und binnen 4 Minuten zwei weitere Tore auf seinem Konto verbuchen konnte. Einmal in Form eines Tunnels (4:1), bevor er die Kugel ein weiteres Mal und unhaltbar für den Torwart, satt im Kasten platzierte (5:1). Als Assistgeber seines letzten Tores, wusste kein geringer als Frank Burbach gekonnt vorzubereiten. Im Fünfer des Gegners schien Frank alle Zeit der Welt zu haben um sich einen 360° Rundblick zu gönnen, eher er für Luca Lehrbuchhaft auflegte.

 

Die 55. Minute hatte es in sich. Mensch, Flora und Fauna hatten keine Erklärung was nun geschah. Vorangegangen war eine Spielunterbrechung, wohl dem warmen Wetter geschuldet, da ein Tünsdorfer Spieler über Kreislauf-Probleme klagte. Die medizinische Abteilung der Tünsdorfer kümmerte sich mit Eisbeutel und Flüssigkeit. Doch dann, wieso – weshalb – warum, zückte der Schiedsrichter die rote Karte und stellte unseren Spieler Daniel vom Platz. Erklärung hierfür: Ungebügeltes Trikot, Schuhe nicht geputzt und Auto im Halteverbot. So kurios sich das auch anhört, es gab sonst keine Erklärung.

Mit einem Mann weniger ging es im Spiel weiter. In den folgenden 20 Minuten passierte nicht unbedingt viel und die Partie verlor an Attraktivität. Unsere Jungs waren sich Ihres Vorteils bewusst und gestalteten das Spiel organisiert, jedoch ruhig. Einer unserer Spieler, um genau zu sein Frank Burbach, der noch einige Körner übrig hatte und „ruhig angehen“ in seinem Wortschatz nicht vertreten ist, hatte etwas dagegen und eine Idee. Warum nicht einfach mal in der 79. Minute ein Dribbling á la Zinédine Zidane hinlegen? Und genau so geschah es. Er schnappte sich den Ball und in eleganter Form eines Ski-Alpin Slalom-Laufes, umspielte er die halbe Mannschaft der Tünsdorfer, bis dass er eiskalt zum 6:1 einschob. Chapeau a toi mon frère!

Der Drops, wenn nicht schon vorher, war nun endgültig gelutscht. Den Schlusspunkt zum 7:1 setzte Max Conrad, der von Rudi Möller (aka Juzik, aka Rudi Rüssel) in Szene gesetzt wurde.

 

Drei Siege in Folge, so kann es weitergehen. Wir wünschen den Sportkameraden aus Tünsdorf viel Gesundheit und Erfolg für die nächsten Spiele.

 

Do

26

Aug

2021

5. Spieltag Saison 21/22 ( SF Saarfels- VFB Tünsdorf 2 )

Nach 2 Siegen am Stück erwartet uns am 5. Spieltag das nächste Heimspiel der Saison.

Zu Gast sind die Jungs aus Tünsdorf.

Bei herrlichem Wetter und grünen Geläuf freut sich die Mannschaft über jegliche Unterstützung.

Do

26

Aug

2021

Überragender Conrad lässt Oppen im Regen stehen

 

Bei bestem Fußball-Wetter ging es an diesem Wochenende in der Lückner-Arena in Oppen auf Punktejagd. Aufgrund der Verletzungs-Misere, unsere etatmäßigen Stürmer mussten beide passen, wurde kurzerhand aus der „Not eine Tugend“ gemacht und mit Calogero Bongiovanni sowie Max Conrad ein Sturm-Duo präsentiert, was es in sich hatte. Vor allem letztere Name sollte den Oppener schmerzhaft in Erinnerung bleiben.

 

Doch alles chronologisch und Häppchenweise - Unsere Mannschaft startet hochmotiviert in das Derby und war von Beginn an spielbestimmend. Oppen wusste sich nicht zu helfen und schien von dem Power-Play unserer Jungs recht eingeschüchtert. Unsere Routiniers um Michael Schneider und Marco Odenbach, welche im zentralen Mittelfeld die Strippen zogen, legten einen heißen Tanz auf das grüne Geläuf. Nach dem Motto „im Mittelfeld gewinnt man die Spiele“, schienen Sie die Bälle magnetisch anzuziehen und mindestens zwei Züge vorherzusehen. So war es Marco Odenbach, der einen vermeintlichen Angriff der Gäste durch ein beherztes Eingreifen im Keim erstickte und ohne lang zu überlegen Max Conrad auf die Reise schickte. Dieser, heute packte er mal endlich seine Schokoladen-Seite aus, legte den Ball frech am letzten Mann der Oppener Sportfreunde vorbei, überlief diesen und vollendete eiskalt zum 0:1. Wie einfach Fußball doch sein kann.

Keine zwei Minuten später, zum Leid unserer mitgereisten Fans die schon zum Jubel ansetzten, verfehlte unser Kapitän Tobias Jenal nur knapp das gegnerische Gehäuse. Obwohl bekannt, dass das Kopfball-Spiel in den Genen der Jenal´s verankert (unser Trainer Otmar war hier recht erfolgreich unterwegs), verfehlte Tobi nur knapp.

Die Oppener-Fussballkameraden wehrten sich zwar, doch lief das Spiel effektiv-gesehen nur in eine Richtung. Dieses Mal, setzte sich Michael Schneider in einem kampfbetonten Zweikampf durch und bediente, na wen wohl? Genau, erneut stand Max Conrad goldrichtig und versenkte aus kurzer Distanz zum 0:2 (15 Minute). So konnte es doch weitergehen!

Exakt 7 Minuten dauerte es, bis dass wir erneut jubeln durften. Vorangegangen war ein Foulspiel an dem stark spielenden Yannick Even, der in der eigenen Hälfte rabiat von den Füßen geholt wurde. Trotz schmerzverzehrtem Gesicht, jedoch gedankenschnell und Bundesliga-würdig, führte er den Freistoß selber aus. Durch einen langen Ball in die Spitze brachte er gekonnt in Szene. Genau… erneut war es Max Conrad der zum 0:3 einschob und somit einen lupenreinen Hattrick an den Tag legte. Sauber Max!

 

Mit einem drei Tore Vorsprung dachten unsere Jungs, dass wohl nichts mehr „anbrennt“ und ließen die Oppener zu guten Chancen kommen. So war es Marek Jungmann, der einen sehenswerten Fernschuss über das Tor lenken konnte und die Null festhielt. Doch in der 28 Minute, vorangegangen war ein Eckball bei dem wir nicht gut positioniert waren, konnte das Zappeln des Netzes lediglich durch ein unbeabsichtigtes Handspiel verzögert werden. Den berechtigten Elfmeter konnten die Hausherren zum 1:3 Anschlusstreffer versenken. In den Folge-Minuten fand unsere Mannschaft wieder ins Spiel. Eine schöne Kombination vorgetragen über unsere linke Seite, als Hauptprotagonist Yannick Even, konnte lediglich durch eine Foul unterbunden werden. Dem Schiedsrichter blieb lediglich die gelbe Karte zu zeigen. Zum Leid der Heimmannschaft, hatte dieser Spieler bereits zuvor gelb gesehen, so dass dieser mit Gelb-Rot den Platz vorzeitig verlassen musste (32 Minute). Bis zur Halbzeitpause ergaben sich keine weiteren nennenswerten Chancen. Lediglich eine Spielsituation, welche der Schiedsrichter nicht regelkonform ahndete, ließ Fragen bei beiden Mannschaften und Zuschauern aufkommen. Ein klares Handspiel des Heim-Torwarts außerhalb des 16er hätte hier eine rote Karte und Platzverweis bedeuten müssen.

 

In Halbzeit zwei, trotz Unterzahl der Heimmannschaft, konnten unsere Jungs das Spiel nicht effektiv gestalten. Es dauerte bis zur 75 Minuten, bis sich wieder eine zählbare Situation für uns ergab. Dieses Mal trat Max Conrad als Assistgeber auf den Bildschirm. Nach mustergültiger Vorlage auf den zuvor eingewechselten Rudi Möller, tauchte dieser frei vor dem gegnerischen Tor auf und hatte keine großen Schwierigkeiten den Ball in die Maschen zu setzen. Mit einem 1:4 war nun das Spiel endgültig entschieden. Den Schlusspunkt markierte Luca Pink, der gekonnt per Direkt-Abnahme und unhaltbar für den gegnerischen Torwart, auf 1:5 erhöhen konnte. Vorangegangen war ein frühes Stören im Spielaufbau der Heimmannschaft und Ballgewinn durch Calogero Bongiovanni, der Rudi Möller einsetzte.

 

Das Spiel in trockenen Tüchern, investierten unsere Jungs nur noch gezielt Körner und beendeten das Derby, hochverdient zu Ihren Gunsten. Wir wünschen unseren Sport-Kameraden aus Oppen viel Erfolg für die nächsten Spiele und bedanken uns für die stets freundschaftliche Atmosphäre in der Lückner-Arena.

 

Mo

23

Aug

2021

4. Spieltag Saison 21/22 ( SV Oppen2 - SF Saarfels )

Nach dem Heimsieg gegen Brotdorf wollen unsere Jungs nun nachlegen.

Auswärts treten sie bei der Reserve von Oppen an.

Zu beachten gilt die Anstoßzeit 13:30 Uhr.

Die Jungs freuen sich über jegliche Unterstützung!

So

22

Aug

2021

Erster Saisonsieg der Sportfreunde

Nach 2 Niederlagen zu Saisonbeginn hatten sich die Jungs fest vorgenommen die ersten Punkte der Saison einzusammeln. Von Beginn an hatten die Sportfreunde Saarfels einen hohen Ballbesitzanteil woraus die ein oder andere Chance erspielt werden konnte. Leider fehlte häufig entweder die Genauigkeit oder die letzte Konzentration um die Angriffe auch erfolgreich zu Ende zu spielen. Die Gäste, die in Halbzeit 1 defensiv gut organisiert standen, lauerten vermehrt auf Konter, spielten diese jedoch ebenso zu ungenau aus. So ging es also mit einem 0-0 in die Pause. Es dauerte keine 5 Minuten nach der Pause bis das Erlösende 1-0 fiel. Nach schöner Vorarbeit von Max Conrad war es Robin Heintz der aus 16 Metern das rechte untere Eck anvisierte und die Kugel erfolgreich im Netz unterbrachte. Fortan kippte das Spiel komplett. Anstatt auf das vorentscheidende 2-0 zu gehen, ließen sich die Sportfreunde immer weiter nach hinten drängen. Die Gäste aus Brotdorf nahmen nun das Zepter in die Hand und erspielten sich die ein oder andere Großchance. So war es unser Torwart Marek Jungmann der in Minute 70 und 75 zwei Chancen der Gäste durch klasse Reflexe entschärfen konnte. Nun witterten die Gäste ihre Chance, jedoch passierte nicht mehr allzu viel. Saarfels verpasste es einen der zahlreichen Konter erfolgreich auszuspielen. So blieb es dann bei dem 1-0 Heimerfolg der Sportfreude.

Fr

13

Aug

2021

Kurs „Stabil und Aufrecht“ Rückengymnastik

Voller Freude können wir verkünden, dass auch die Rückengymnastik "Stabil und Aufrecht" wieder begonnen werden kann. Am Dienstag den 31.08.2021 wird im Vereinshaus in Saarfels um 18.30 Uhr das Training aufgenommen. Fortan wird immer dienstags von 18.30-19.45 Uhr trainiert. Das Training kann von jedem Vereinsmitglied wahrgenommen werden und kostet 70€ für 12 Einheiten. Die Kosten sind abhängig von der jeweiligen Krankenkasse teilweise oder sogar komplett erstattungsfähig. Nachträgliche Anmeldungen sind nach Rücksprache möglich. (Kontakt: Detlef Bley, Tel.: 06835 / 4387)

0 Kommentare

Do

15

Okt

2020

Nicht immer nur Fußball!

Vor gut zwei Wochen entschieden sich unsere beiden Mannschaften sich außerhalb des Fußballs für den guten Zweck einzusetzen. Wie heutzutage üblich wurde man über die sozialen Medien auf die Spendenaktion der lieben Vivien Huss aufmerksam. Sie rief diese Spendenaktion ins Leben, um die Menschen in Moria zu unterstützen, die durch ein Feuer all ihr Hab und Gut verloren haben. Und so ließen sich unsere beiden Mannschaften nicht lumpen und entschieden sich rund 100€ aus der Mannschaftskasse zu spenden. 

 

So machten sich dann am Sonntagmorgen vier Jungs auf den Weg, um Vivien das Geld in ihrem Atelier zu überreichen. Als Belohnung wurden noch ein paar professionelle Fotos von den Jungs gemacht. 

Letztendlich kamen rund 2400€ bei dieser Spendenaktion zusammen - und das an nur einem Tag. Ein beachtliches Ergebnis. Daher wollen sich die SF Saarfels noch einmal bei Vivien Huss für diese tolle Aktion bedanken!! 

Aber Vivien macht nicht nur tolle Spendenaktionen, sondern auch sehr schöne Fotos. Also wenn ihr euer Portfolio an Familienfotos auffrischen wollt, dann ab zu Vivien www.vivienhuss.com

 

Sa

08

Feb

2020

Kinderfasching in Saarfels

Auch in diesem Jahr präsentieren die Sportfreunde Saarfels den Kinderfasching Saarfels. Am Rosenmontag, den 24.02.2020 ab 15:11 Uhr geht es mit einer großen Portion Spaß für Kinder jeden Alters los. Folgende Programmpunkte werden in diesem Jahr geboten:

Kinderbelustigung
Besuch des Prinzenpaares
Diverse Showtänze
After Show Party im Anschluss für Erwachsene

Wir freuen uns auf Ihr kommen, Alleh hopp!

So

17

Nov

2019

Einladung zur Weihnachtsfeier der Sportfreunde Saarfels

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und die Weihnachtszeit beginnt schon bald. In diesem Jahr gestalten die Sportfreunde Saarfels eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit all Ihren Sparten, Mitgliedern, Fans, dem Förderverein und Sponsoren. Aus diesem Grund möchten wir uns für Ihr Engagement bedanken und Sie zur Weihnachtsfeier der Sportfreunde Saarfels, am Samstag, den 07.12.2019 ab 18 Uhr einladen. 

 

Neben dem leiblichen Wohl mit freiem Abendessen, wird auch für die Unterhaltung an diesem Abend gesorgt sein. Neben einer Tombola mit tollen Preisen, dem traditionellen Besuch des Nikolauses hat sich in diesem Jahr ein ur-saarländischer„Special Guest“ angekündigt. Erstmalig findet die Weihnachtsfeier im Vereinshaus in Saarfels (Wendelinusstraße, 66701 Saarfels, neben der Feuerwehr) statt. Um die Planung zu erleichtern bitten wir um eine formlose Anmeldung bis zum 30.11.2019 per E-Mail auf die folgende kontakt@sf-saarfels.de oder direkt bei einem Vorstandsmitglied.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Zusagen und eine besinnliche Feier.

Di

08

Okt

2019

Saarfelser Kirmes 2019

Von Samstag bis Sonntag, den 19.10. - 20.10.2019, findet in Saarfels die alljährliche Kirmes statt. 

 

Auch in diesem Jahr sind die Sportfreunde Saarfels für die Getränkeversorgung zuständig und präsentieren das folgende Programm: 

 

Am Samstagnachmittag u17 Uhr beginnt auf dem Platz vor unserer Kirche das Kirmestreiben. Neben dem obligatorischen Bierstand werden auch wieder Cocktails im beheizten Zelten angeboten und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Für Stimmung wird ab 18:30 Uhr unsere Haus- und Hofband „F-Rock“ sorgen. 

Der Kirmessonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Frühschoppen auf dem Kirmesplatz. Am Mittag bestreiten unsere beiden aktiven Mannschaften ihre Kirmesspiele gegen die SG Honzrath-Haustadt: Die zweite Mannschaft spielt um 13:15 Uhr und die erste Garde um 15:00 Uhr im heimischen Fischerbergstadion. Beide Mannschaften würden sich über Ihren Besuch sehr freuen.

Am Montagmorgen, den 21.10.2019 wird ab 10 Uhr traditionell in unserem Clubheim Skat gespielt und anschließend gemeinsam zu Mittag gegessen

Mittagessen: Buffet mit: Sauerbraten; Schwalbennester ( Schweinefleisch mit Schinken und Ei ) ; Serviertenkloß; Miniklöße; Spätzle; Rotkohl; Kaisergemüse; Pommes Frites auf Bestellung! Pro Person 15.- € 

Um Anmeldung wird bis zum 18. Oktober 2019 gebeten:

 

Mobil + WhatsApp: 0171 - 3064683

Telefon: 06835 - 6600

E-Mail: clubheim-sfsaarfels@web.de

 

Natürlich kann man sich auch persönlich an den Trainingstagen im Clubheim eintragen!

Fr

21

Jun

2019

Ein Dorf spielt Fußball 2019

Dieses Jahr findet das "Ein Dorf spielt Fußball" in Saarfels unter geänderten Rahmenbedingungen statt.

 

Die Austragung aller Spiele findet in diesem Jahr an einem Tag statt. Dabei wird Samstag, den 29. Juni 2019 gespielt. D.h. alle Gruppenspiele, sowie die Finalbegegnungen werden an diesem Tag ausgetragen. Der Beginn wird 10 Uhr sein.

 

Neben den hochspannenden Spielen wird unsere Haus und Hof Band F-Rock für die musikalische Begleitung durch den Abend sorgen.

So

02

Jun

2019

Relegation gegen den VFB Differten

Nun steht es fest...die Sportfreunde Saarfels spielen am kommenden Mittwoch, den 05.06.2019 um 19 Uhr im Halbfinale gegen den VFB Differten. Ausgetragen wird die Partie beim FC Ensdorf.

 

Voraussichtlich wird es wieder einen Fanbus geben. Sobald es genaueres gibt, wird dies hier mitgeteilt.

 

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Do

30

Mai

2019

Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga

Auch in diesem Jahr spielen die Sportfreunde Saarfels die Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga. Normalerweise wären es wieder drei Aufstiegsspiele für die Sportfreunde, wobei wir in diesem Jahr das Glück hatten, ein Freilos für die erste Aufstiegsrunde zu ziehen. Am kommenden Mittwoch, den 05.06.2019 findet das Halbfinale der Aufstiegsrunde statt. Der Spielort und Gegner werden in der ersten Runde der Aufstiegsspiele am Sonntag, den 02.06.2019 ermittelt und werden auf unserer Webseite www.sf-saarfels.de bekannt gegeben. 

 

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung um dieses Mal den Aufstieg zu schaffen.

Mi

22

Mai

2019

Ein Dorf spielt Fußball 2019

Dieses Jahr findet das "Ein Dorf spielt Fußball" in Saarfels unter geänderten Rahmenbedingungen statt.

 

Die Austragung aller Spiele findet in diesem Jahr an einem Tag statt. Dabei wird Samstag, den 29. Juni 2019 gespielt. D.h. alle Gruppenspiele, sowie die Finalbegegnungen werden an diesem Tag ausgetragen. Der Beginn an diesem Tag hängt von der Teilnehmerzahl ab. Es kann davon ausgegangen werden, dass die ersten Spiele bereits im Laufe des Vormittags beginnen werden.

 

Die Mannschaften können bei einem Mitglied des Vorstands bis Freitag, den 07.06.2019 gemeldet werden. Die Auslosung der Gruppen wird an dem Tag des Saarfelser Dorffestes Samstag, den 08.06.2019 stattfinden.

 

**UPDATE**. Die Bekanntgabe wir um ca 18:30 Uhr auf dem Dorffest stattfinden.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Mannschaften und viele Gäste.

 

Der Spielplan unseres Turniers wird anschließend an dieser Stelle veröffentlicht.

2 Kommentare